09.03.2012

minuten später, beschloss er endlich die tür zuzumachen. als er seine jacke auszog und sie auf mein bett warf kam er auf mich zu. ich belauschte jeden schlag meines herzens. er kam immer näher. ich spürte seinen süßen atem und lächelte. in dem moment realisierte ich nicht, was mit mir los war. es war so, als ob mir alles egal war. ein blick von ihm und meine welt stand still. er  zog mich zu sich und flüsterte irgendwas. ich grinste als sein mund meinem näherte. während er mich küsste, flogen millionen schmetterlinge in meinem bauch. "ich liebe dich" sagte er und blickte mich an. sagt mir, für was um alles in der welt hab ich so einen wundervollen jungen verdient?

Kommentare:

  1. Du wurdest von mir getaggt http://my-life-my-friends-and-i.blogspot.de/2012/04/tag.html

    AntwortenLöschen
  2. du wurdest getaggt :)
    http://malikaluna.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Schreib weiter bitte ich liebe deine Texte ��

    AntwortenLöschen

zigarette(n)